Beugen sie durch einen Frühjahrscheck Bauschäden vor                                  zurück

Hausbesitzer sollten ihr Haus im Frühjahr sorgfältig überprüfen. Geringe Schäden sind meist einfach und kostengünstig zu beheben. Unentdeckt könnten sie jedoch gravierende Bauschäden nach sich ziehen.

Ganz wichtig ist die Inspektion des Daches und der Ziegeln. Auch Fallrohre und Regenrinnen sollten überprüft werden.

Eindringendes Wasser kann die Dämmschicht durchnässen. Dadurch isoliert sie nicht mehr, und außerdem kann sich Schimmelpilz bilden.

Auch Fenster müssen gewartet werden. Prüfen sie, ob die Scharniere noch gut gehen und ob die Fenster noch fest schließen. Gummilippen beim Putzen auf Verschleiß prüfen und mit Talkum einreiben, damit sie nicht spröde werden.

Um bei Holzfenstern im Außenbereich Schäden durch Verfaulen oder Verziehen vorzubeugen, sollte man im Frühjahr den Anstrich kontrollieren und bei Bedarf erneuern. Schnee, Eis und Wind setzen auch der Fassade zu.

Schieben sie im Winter keinen Schnee ans Mauerwerk, da sonst Feuchtigkeit durch mögliche Risse im Putz eindringen kann. Abblätternde Anstriche und hohl klingende Putzflächen lassen sie bitte in den Sommermonaten reparieren, ehe sie sich im nächsten Winter zum teuren Bauschaden entwickeln.

Gerne kümmern wir uns um ihr wertvolles Eigentum.